News  


Schiedsstreit zweier europäischer Energieriesen in Wien entschieden. 250 Mio. EUR Streitwert.
„Der Schiedsstreit zweier europäischer Energieriesen wurde in der Branche mit großem Interesse verfolgt. Jetzt konnten wir in Wien für unseren Mandanten PGE einen international viel beachteten Schiedsspruch erwirken", so beschreibt Dr. Nikolaus Pitkowitz, Schiedsexperte und Partner bei Graf & Pitkowitz die aktuelle Entscheidung im Verfahren zwischen dem Schweizer Energiekonzern ALPIQ Ltd. und dem polnischen Energieriesen PGE Polska Grupa Energetyczna, S.A

Im Schiedsverfahren zwischen ALPIQ und PGE hat das Vienna International Arbitral Center (VIAC) der PGE jüngst weitgehend Recht gegeben. Insgesamt ging es bei diesem Verfahren, das bereits 2008 begonnen hatte, um einen Streitwert von über 250 Mio. EUR.
Details
Conferences  


Pursuing Global Claims with Local Legal Tools
Section of International Law 2012 Fall Meeting

Program Chair/Speaker: Nikolaus Pitkowitz


Details
Conferences  


Libor Manipulation
Guidance for Market Participants

Seminar mit Dr. Otto Wächter am 11. Oktober 2012 im Hotel Imperial

Details
News  


Das ganze Leben einer Immobilie
Succeed, Heft 10, 2012

Von wegen Krise: Anwälte, die sich auf Bau- oder Immobilienrecht spezialisiert haben, finden auch in konjunkturell schwierigen Zeiten genügend spannende und auch durchaus komplexe Betätigungsfelder. Der Markt verändert sich allerdings - und die Phalanx der Immobilienrechtsprofis ist an der Spitze dabei.
Details
Publications  


§ 12a MRG – Mietzinsanhebung bei Unternehmensnachfolge
Dr. Martin Foerster in der ZUS 2012, 98

Zu den Standardprüfungen vor Durchführung jeder Transaktion gehört die Frage, ob die Gesellschaft, deren Anteile übertragen werden, Geschäftsräume mietet und dort ein Unternehmen betreibt. Ist die Antwort auf diese Frage „ja" und handelt es sich dabei noch dazu um ein Objekt, das in den sog Vollanwendungsbereich des MRG fällt, beginnen in der Regel die Alarmglocken zu schrillen. Der vorliegende Beitrag untersucht anhand des aktuellen Stands der Judikatur, in welchen Konstellationen dem Vermieter das Recht zur Anhebung des Mietzinses zusteht.
Details
Blättern: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 |  65  | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | >