Publications  


Zurück in die Zukunft im Stiftungsrecht
Mit dem Budgetbegleitgesetz 2011 wurde das österreichische Privatstiftungsrecht novelliert, Wirtschaftsblatt, 21. Dezember 2011

Die Novelle ist geprägt von dem Bestreben des Gesetzgebers, sich auf den Zweck von Stiftungen -den Vermögenserhalt für künftige Generationen -zurückzubesinnen und wurde größtenteils positiv aufgenommen.
Details
Publications  


Supreme Court sets requirements for arbitrability of corporate disputes

ILO Newsletter, 9. Dezember 2011



The Supreme Court recently handed down a decision relating to the arbitrability of shareholder disputes in which it generally confirmed their arbitrability, but declared them to be subject to certain criteria. The decision is in line with the general approach to uphold arbitral awards taken by the Supreme Court since the introduction of the arbitration law. In fact, only in rare cases has the court set aside arbitral awards.
Details
Awards  


Legal Award 2011 für Graf & Pitkowitz
Otto Wächter und Jakob Widner holen für Graf & Pitkowitz die Auszeichnung zur besten österreichischen Anwaltskanzlei im Bereich Banking & Finance und Commercial Law.

Acquisition International Legal Awards hat jüngst Otto Wächter im Bereich Banking & Finance sowie Jakob Widner im Bereich Commercial Law mit dem Legal Award 2011 ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung wird die Kanzlei Graf & Pitkowitz in diesen beiden Rechtsgebieten als beste Kanzlei Österreichs gereiht.
Details
Publications  


Supreme Court rules on termination indemnity and old-age pensions
ILO Newsletter, November 30, 2011

In a recent decision the Supreme Court clarified that the termination indemnity for commercial agents can be forfeited if an agent has terminated the agency contract for retirement reasons other than reaching the regular retirement age.
Details
News  


Markeninhaber haben’s nicht leicht

Was Schinken von Weißwürsten unterscheidet. Und warum man sich um seine Markenrechte kümmern muss - was grenzüberschreitend nicht immer leicht ist.



Dr. Ferdinand Graf im Gespräch mit Die Presse vom 30. November 2011
Details
Blättern: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 |  76  | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | >