Conferences  


Haftung des jahresabschlusserstellenden Wirtschaftstreuhänders
21. September 2016, Graz
02. November 2016, Wien
jeweils von 15.00 - 18.00


Der den Jahresabschluss erstellende Wirtschaftstreuhänder ist Miturheber des Inhaltes. Das UGB enthält zahlreiche diesbezüglich einzuhaltende Vorschriften. Unter Umständen kann auch der Wirtschaftstreuhänder für die Verletzung dieser Vorschriften zivil- und strafrechtlich haften. Besonders zu beachten ist die Erläuterung zum negativen Eigenkapital. Aktuelle Entwicklungen, insbesondere in Deutschland, deuten darauf hin, dass Wirtschaftstreuhänder für allfällige Unrichtigkeiten solcher Erläuterungen haftbar gemacht werden können. In diesem Seminar lernen Sie die Identifizierung von Haftungsansprüchen, schärfen Ihren Fokus auf haftungsrelevante Themen und vermeiden so Haftungsfallen!

Referenten
Dr. Alexander Isola, M.C.J. (NYU)
Mag. Stefan Weileder, LL.M.
Dr. David Seidl


Details
Publications  


Potential liability of chartered accountants for delaying insolvency proceedings
Dr. Alexander Isola, ILO-Newsletter vom 12. August 2016

Chartered accountants entrusted with drawing up financial statements must also examine the company´s status of overindebtedness in terms of insolvency law if the company´s accounts show that it is overloaded with debt. However, in practice, this task is often neglected, as the fact that chartered accountants run the risk of being held liable for damage incurred due to delaying insolvency proceedings is often ignored.
Details
Publications  


Crashkurs Arbeitsrecht: Leitende Angestellte
Mag. Jakob Widner in der Presse vom 3. August 2016

Claudia L. ist Vertriebsleiterin mit zahlreichen Freiheiten. Als sie gekündigt wird, erfährt sie, dass sie keine "normale" Angestellte war.
Details
News  


Nach dem Brexit könnten Verträge wackeln
Dr. Otto Wächter in der Presse vom 20. Juli 2016

Ausstiegsszenarien. Wie wird sich der Brexit auf Verträge mit britischen Unternehmen auswirken? Das hängt vom künftigen Rechtsrahmen ab. Im Extremfall ist nicht einmal ausgeschlossen, dass langfristige Vereinbarungen platzen.
Details
Publications  


Crashkurs Arbeitsrecht: Kündigung wegen Betriebsübergang
Dr. Axel Guttmann in der Presse vom 20. Juli 2016

Das Unternehmen soll verkauft werden. Anna B. wird wie ihre Kolleginnen gekündigt. Dabei hieß es, die Firma werde weitergeführt. Kann Anna B. sich gegen die Kündigung wehren?
Details
Blättern: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |  15  | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | >