Publications  


Österreich hat seine Grunderwerbsteuer reformiert
Dr. Martin Foerster, Immobilien Zeitung vom 21. Juli 2016

Am 1. Januar 2016 ist in Österreich eine Reform der Grunderwerbsteuer in Kraft getreten. Durch die Reform werden bestimmte Transaktionen erstmals der Grunderwerbsteuer unterworfen. Die für die Erhebung der Steuer maßgebliche Bemessungsgrundlage und die Höhe des anzuwendenden Steuersatzes wurden gänzlich neu gestaltet. Gastautor Martin Foerster erläutert die Änderungen und ihre Folgen.
Details
Publications  


Crashkurs Arbeitsrecht: Schwanger in der Probezeit
Mag. Jakob Widner in der Presse vom 31. August 2016

Karin B. wechselt in die Marketingabteilung eines Handelsunternehmens. Der neue Vertrag ist unbefristet, eine Probezeit wird nicht vereinbart. Nach zwei Wochen erfährt sie von ihrer Schwangerschaft und bleibt wegen Übelkeit einen Tag zu Hause. Als sie ihrem Chef am nächsten Tag die Schwangerschaft mitteilt, löst er das Dienstverhältnis mit sofortiger Wirkung auf.
Details
Publications  


Crashkurs Arbeitsrecht: Elternteilzeit
Dr. Axel Guttmann in der Presse vom 17. August 2016

Julia K. möchte nach Ende der Karenz ihre Beschäftigung zunächst nur auf Teilzeitbasis wiederaufnehmen, um weiterhin genügend Zeit für ihr Kind zu haben.
Kann Julia K. die Elternteilzeit auch gegen den Willen ihres Arbeitgebers durchzusetzen?
Details
Publications  


Two or more units? Supreme Court clarifies exception to Rent Act
Dr. Martin Foerster, ILO Newsletter vom 19. August 2016

While the Rent Act applies to both residential and commercial leases, there are some exceptions that give landlords greater flexibility with regard to their lease agreements. In particular, the act does not apply to buildings which house no more than two units. The Supreme Court recently considered whether a storage room and a separate building contained on the same property should be taken into account when applying this two-unit rule.
Details
Publications  


Still no final clarification on victim´s liability in banking phishing attacks
Mag. Stephan Schmalzl, ILO Newsletter vom 19. August 2016

The Supreme Court recently dismissed a victim´s claim to refund an unauthorised payment transaction against his bank and held that, among other things, a bank may offset its obligation to refund an unauthorised transaction with its claim for damages against the account holder. However, the court failed to provide long-awaited guidance on the criteria to be applied when assessing the various degrees of fault that potentially limit the liability of payment service users.
Details
Blättern: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |  15  | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | >